Mareike & Helge: Hochzeit auf Norderney

Heiraten auf einer Insel! Zu diesem Gedanken gehören lachende Möwen, Sand unter den Füßen und Meeresrauschen im Ohr. Die Oldenburger Mareike (33) und Helge (43) waren sofort verliebt in diese Vorstellung und feierten ein maritimes Fest auf der ostfriesischen Insel Norderney.

Als Mareike vor vielen Jahren Helge auf einer Party wiederentdeckte, sprach sie ihn genau im richtigen Moment an. Helge hatte gerade beschlossen, die Feier zu verlassen. Nach wenigen Minuten mit Mareike war dieses Vorhaben allerdings vergessen. Die Berufsschullehrerin hatte ihm den Kopf verdreht. Zur Verlobung kam es dann am Silvesterabend, beide standen an einem See.

Schnell kam beiden der Gedanke, am Wasser zu heiraten. Mareike: „Als Gäste haben wir schon an mehreren Inselhochzeiten teilgenommen und waren stets begeistert von dem Flair. Wir verliebten uns in die Idee, auf Norderney zu heiraten.“ Ausgestattet mit der Gästeliste galt es, die Insel genau zu erkunden. Direkt am Yachthafen stießen die Verlobten auf das Restaurant neysPLACE. Nun fehlte noch ein geeigneter Ort für die standesamtliche Trauung. Doch auch der war schnell gefunden: ein historischer Badekarren. Das Trauzimmer auf Rädern parkte direkt am Strand und ermöglichte eine Trauung mit Meerblick. Einen Tag vor der Trauung reisten Mareike und Helge sowie die 45 Gäste nach Norderney. Mit an Bord: zahlreiche durchnummerierte Kisten mit Deko-Elementen.

Der Hochzeitsmorgen begann für die Braut mit einem entspannten Frühstück. Am Arm ihres Vaters näherte sie sich später dem Badekarren. Mit den Trauzeugen und dem Standesbeamten stieg das Paar in den Karren. Die Gäste tummelten sich rundherum, kuschelten sich in die Strandkörbe und verfolgten die Zeremonie über einen Lautsprecher. Hinterher ging es ins Restaurant neysPLACE und alle genossen ein köstliches 4-Gänge-Menü. Die Tanzfläche eröffneten Mareike und Helge mit einem Walzer zu „Unchained Melody“ von LeAnn Rimes. So wie dieser Partyabend begann, endete er auch: mit einem romantischen Tanz von Braut und Bräutigam. Und wie lässt man eine Inselhochzeit am besten ausklingen? Mareike: „Wir blieben noch einen weiteren Tag und entspannten am Wasser.“

Torte: Helge und Mareike waren sich einig: Eine Hochzeitstorte verdient den großen Auftritt. Mit Fontänen und der bekannten Dinnermusik aus „Das Traumschiff“ rollte das Tortenwerk in den Raum. www.norderneys-konditorei.de

Blumen: Den Blumenschmuck stimmte das Paar auf das Farbschema in Weiß, Ivory und zartem Rosé ab. Besonders gern erinnert sich Mareike an den Brautstraußwurf am Strand. Mareike kichernd: „Unvergesslich war dabei der Beinahe-Crash mit einer Möwe.“ www.blumen-boekhoff.de

Brautstyling: Für ihren Brautlook ließ die detailverliebte Mareike extra eine Friseurmeisterin und Visagistin aus Oldenburg anreisen. www.h2o-coiffeur.de

Fotos: Fotografin Marta Urbanelis hielt den großen Tag von Mareike und Helge in traumhaften Bildern fest.

Kategorie:  Real Life Wedding Keywords: Hochzeit Nordsee Norderney, Heiraten am Meer, Jawort an der Nordsee, Standesamtlich heiraten, Standesamt Nordsee
Verwandte Inhalte
Anmelden