Bernadette & Simon: Jawort bei Mirli

Real Life Wedding, Brautpaar auf Vespa, Vespa rot, Hochzeit, Willkommensschild

Fotos: Bianca & Lukas, www.biancaandlukas.com

Bernadette (32) und Simon (35) – ein sehr naturverbundenes Paar – gaben einander barfuß auf den Wiesen der Mirli ihr Jawort. Persönliche Eheversprechen, Reden der Familien und Freunde, Live-Gesang und Musik während der Trauung sowie musikalische Showeinlagen abends sorgten für viele unvergessliche Momente und eine gemütliche Feier im Grünen.

Verlobung am See

Simons Antrag kam während ihrer Fernbeziehung zwischen Australien und Wien. Als Simon zu Besuch in Wien war, machte das Paar einen Ausflug an den Neusiedler See, um eine Runde mit dem Elektroboot zu drehen. Simon hatte den Ring, Sekt und Gläser dabei. „Nachdem wir sicher eine halbe Stunde raus gefahren sind, habe ich begonnen den Ring im Rucksack zu suchen und auszupacken. Natürlich super unauffällig und leise. Als ich mich dann umdrehte um den Antrag zu machen, bemerkte ich, dass Bernadette durch das sanfte Schippern am Wasser eingeschlafen war. Also habe ich sie mit meinem Antrag aufgeweckt, was den Überraschungseffekt natürlich nochmals vergrößert hat“, erzählt Simon. „An diesem ganz normalen Freitagnachmittag hätte ich nie mit einem Antrag gerechnet. Ich war wirklich sehr überrascht und mindestens genauso gerührt.“ Zur Feier wurde dann natürlich mit dem Sekt angestoßen.

Jawort im Wienerwald

Da beide sehr naturverbunden sind, lag dem Paar eine Trauung im Freien am Herzen. „Die Location sollte natürlich und ohne viel Schnickschnack sein“, so Bernadette. Die Mirli im Wienerwald haben Bernadette und Simon auf Anhieb zugesagt. „Natur, ausgezeichnetes Essen, top Service und die Möglichkeit von Trauung, Essen und Feiern unter freiem Sternenhimmel – das hat uns absolut überzeugt“, so die Braut. „Aufgrund unserer Naturverbundenheit wollten wir unbedingt barfuß heiraten“, erzählt Simon. Und so gab sich das Paar in Anwesenheit von rund 60 Gästen das standesamtliche Jawort barfuß auf der Wiese – gefolgt von einer Segnung durch den Pfarrer. Die gesamte Trauung war sehr emotional gestaltet. Highlight waren zweifelsohne die persönlichen Eheversprechen sowie die musikalische Begleitung durch zwei enge Freunde mit Gitarre und Gesang. Bei über 30 Grad wurde es ein sommerlicher, vergnügter Nachmittag, der in einen lauschigen Sommerabend überging.

Gemütliche Feier

Die Feier war durch eine durchgängig gute und gemütliche Stimmung geprägt. Es wurde gegessen, geplaudert und getanzt. „Uns war es wichtig, dass sich all unsere Gäste wohlfühlen und auch Zeit dafür haben sich angeregt zu unterhalten“. Es gab auch kein Farbmotto. Jeder sollte so kommen, wie er sich wohlfühlt. Der wunderschöne Weitblick war eine einzigartige Kulisse für das Foto-Shooting. „Selbst die Tiere kamen mit aufs Bild“, lacht die Braut.

Die Details der Hochzeit
  • Kleid

Bei Niki Lackner wurde die Braut fündig. „Mit viel Geduld und Kreativität wurde kurzerhand aus einem Ein- ein Zweiteiler.“

www.nikilacknerbrautkleider.at

  • Blumen

Bernadettes Brautstrauß war reich an saisonalen Blumen. Auch bei der Brautfrisur wurden – in Anlehnung an den Strauß – echte Blumen verwendet.

www.blumenvomhuehnersteig.com

  • Fotografen

„Uns waren vor allem natürliche und nicht gestellte Fotos wichtig. Bianca und Lukas haben aus uns das Beste herausgeholt. Ihre Fotos sind toll“, schwärmt Bernadette.

www.biancaandlukas.com