Hochzeitswochenende am Attersee

Verena (29) und Christoph (38) fanden im idyllischen und weitläufigen Grafengut, direkt am Ufer des Attersees, die perfekte Location für ihren großen Tag. Im Boho-Stil wurde das gemeinsame Hochzeitswochenende mit viel Leichtigkeit und Ungezwungenheit zelebriert.

Die Frage der Fragen stellte Christoph an einem Geburtstagsüberraschungswochenende am Wolfgangsee. „Ich wollte auf jeden Fall alles so perfekt wie nur möglich gestalten und war dementsprechend nervös als wir zusammen ins Boot stiegen. Für den Antrag habe ich mir die Falkensteinwand ausgesucht, die wir dann auch zielstrebig ansteuerten. Je näher wir kamen desto nervöser wurde ich“, erzählt Christoph. Am kleinen Sonnendeck des Bootes sitzend, völlig versunken in den wunderbaren Aus-und Augenblick, reagiert Verena anfangs gar nicht auf Christophs Rufen. „Erst als er etwas vehementer wurde, drehte ich mich endlich um. Und da kniete er vor mir, am Boden des wackeligen Bootes mit einem atemberaubenden Ring in der Hand. Christoph hatte sich die richtigen Worte zurechtgelegt, aber in der Aufregung kam gerade noch ein: „Ich liebe dich über alles, willst du mich heiraten?“ heraus. Die Antwort lautete natürlich ‚Ja‘.

Bootshaus

Als Location wählte das Paar das Grafengut am Attersee. „Wir haben uns auf Anhieb in das wunderschöne Ambiente dieses riesigen Seegrundstücks mit der alten Herrenvilla verliebt. Am Ufer befindet sich ein kleines Bootshaus. Die weitläufige saftig grüne Wiese ist durchzogen von gepflegten Kieswegen, im Freien laden gemütliche Bänke und Tagesbetten mit weißen Segeldächern zum Verweilen ein“, schildert die Braut ihren ersten Eindruck. Wichtige Pluspunkte: Die Location konnte exklusiv für das ganze Hochzeitswochenende gemietet werden und liegt zwischen Graz und Regensburg, den Heimatorten des Brautpaares. Für rund 50 Gäste gab es direkt am Grafengut Übernachtungsmöglichkeiten und in direkter, fußläufiger Umgebung konnte man auf eine Auswahl an Hotels zurückgreifen. Das Brautpaar selbst richtete sich im romantischen Bootshaus ein.

Hochzeitswochenende

Das Hochzeitswochenende wurde mit einem Get-together in Tracht in der Jausenstation Dachsteinblick mit einer üppigen Jause und etlichen Pfannen Kaiserschmarrn eingeläutet. Für die Gäste gab es personalisierte Lebkuchenherzen. Am nächsten Morgen wurde das Brautpaar von der Sonne wachgeküsst. „Das Wetter war bis zum Schluss eine Zitterpartie, doch an diesem Tag blieb der Regen wie von Zauberhand aus und die Sonne strahlte den ganzen Tag mit uns um die Wette“, so Verena. Bereits das Styling hielt viele emotionale Momente
für die Braut parat: ein Video von ihren Freundinnen, berührende Zeilen von Christoph und ein Überraschungsbesuch einer guten Freundin, die trotz Verletzung und Krücken den Weg aus Deutschland bis zum Bootshaus am Attersee auf sich genommen hatte.

Boho-Stil

Das kirchliche Jawort gaben Verena und Christoph aneinander in der Wallfahrtskirche Maria Attersee in Attersee. Die Kirchenbänke waren mit Dahlien und Eukalyptus dekoriert
und am Seitenaltar standen große Vasen mit Eukalyptus. Die Zeremonie war vom Einzug bis zum Schluss genauso, wie es sich das Paar gewünscht hatte.

Details der Hochzeit
  • Fotografen-Duo

„Bianca und Lukas begleiteten uns den gesamten Tag. Während des Getting-readys beruhigten sie uns mit ihrer zuversichtlichen Art und während der Trauung hielten sie sich gekonnt im Hintergrund. Am späten Nachmittag, als das Licht am besten stand, suchten wir gemeinsam die schönsten Fleckchen für unser Hochzeitsshooting“, schwärmt Verena.

www.biancaandllukas.com

  • Hochzeitstorte

Anita und Atilla von der Moser Cook’n’Cake Box in Gmunden zauberten einen Sweet Table mit einer dreistöckige Semi-Naked-Cake, Cupcakes aus Vanille-Biskuit, veganen Bananen Mini-Cupcakes, Mini-Streusel-Muffins sowie zwei Sorten Cake-Pops.

www.mcbox.at

  • Brautstrauß

„Mein üppiger, locker gebundener Brautstrauß bestand aus Eukalyptus, Olive, creme- und lachsfarbenen englischen Gartenrosen, Café-au-Lait-farbenen Dahlien, weißen Astilben sowie
Kugel- und weißen Edeldisteln. Heidi Parhammer hat auf Anhieb verstanden, was wir uns wünschten.“

www.bluetenreich-floristik.at

Noch mehr romantische Love-Story und echte Hochzeiten findet ihr HIER. Viel Spaß beim Stöbern.

Teile dies auf Social Media