Wedding-Fashion-Star Daniel Clará heiratete Paris 

Am 3. Juni 2023 gaben sich Daniel Clará und Anne-Marie Colling in einer romantischen Trauzeremonie in Paris das Jawort. Die Braut begeisterte an und um ihren Hochzeitstag mit vier exklusiven Haute-Couture-Designs von Rosa Clará.

Den Auftakt machte am Freitag eine Pre-Party an Bord eines Bootes auf der Seine. Die Braut entschied sich bei diesem Event für ein kurzes, ärmelloses Kleid in sanfter Perlenfarbe mit Mikroperlen und Silbergarn, ergänzt durch funkelnde Kristallfransen. Das Design erinnerte an den glamourösen Stil der 20er-Jahre und den Gatsby-Look.

Die kirchliche Trauung fand am Samstag in der beeindruckenden Basilika Sainte-Clotilde statt, einer neugotischen Kirche aus dem 19. Jahrhundert. Der Einzug wurde von einem Jungen- und Mädchen-Chor begleitet, die „Halleluja“ sangen. Dieser Programmpunkt war eine Überraschung von Anne-Marie für ihren Ehemann. Daniel betrat die Kirche in einem dunkelgrauen Jackett, einer zweireihigen perlengrauen Weste mit Revers-Kragen von Canali, einem weißen Hemd aus Baumwollpopelin und einer Seidenkrawatte von Yusty. An seiner Seite war seine Mutter Rosa Clará in einem magentafarbenen Seidenkrepp-Kleid mit edlen Verzierungen. Die Outfits der Trauzeugen waren perfekt auf die Kleider der Brautjungfern abgestimmt, die ebenfalls traumhafte Kleider von Rosa Clará in rosafarbenem Seidenmull mit modischen Details wie Cut-outs und Drapierungen trugen.

Ein Traum von einem Hochzeitskeid">Ein Traum von einem Hochzeitskeid

Und dann kam die Braut: Anne-Marie wurde von ihrem Vater begleitet und verzauberte alle mit einem atemberaubenden Neckholder-Röhrenkleid aus französischem Chantilly-Stoff. Das Kleid war von Hand mit Mikroperlen, zarten Blumen und Kristallen bestickt. Ihr Look wurde durch einen femininen, weit schwingenden Überrock aus Naturseidengaze, einer mehr als drei Meter langen Schleppe und einem glatten, über vier Meter langen Schleier aus Naturseide vervollständigt. Ein absolut umwerfender Auftritt! Die Anfertigung dieses Kleides erforderte über 500 Arbeitsstunden. Modedesignerin Rosa Clará bezeichnete es als den bedeutendsten Auftrag ihrer Karriere, das Kleid für ihre Schwiegertochter zu entwerfen.

Brautkleid mit einer Brise Goldstaub">Brautkleid mit einer Brise Goldstaub

Nach der kirchlichen Trauung wurde das frisch vermählte Paar begeistert gefeiert. Der Empfang fand im Musée Rodin statt, nur wenige Gehminuten entfernt. Das Museum war der Ort, an dem der berühmte französische Bildhauer Auguste Rodin seine letzten Lebensjahre verbrachte. Seine Skulpturen schmücken den großzügigen Garten des Rokoko-Palastes und verleihen diesem historischen Ort eine künstlerisch-magische Atmosphäre. Anne-Marie strahlte in ihrem zweiten Braut-Look wie ein weiteres Kunstwerk aus der Sammlung des Museums. Sie trug ein bezauberndes, trägerloses Hochzeitskleid mit klassischer Silhouette und Tulpenrock. Das Modell wurde aus doppellagigem Duchesse-Seidensatin gefertigt und mit einem kunstvollen Blumen-Design sowie einem Hauch von Goldstaub versehen. Ein Tüll-Wateau im gleichen Design rundete den Look ab.

Partytauglich im Hochzeits-Zweiteiler">Partytauglich im Hochzeits-Zweiteiler

Nach dem Hochzeitstanz ging es für das Brautpaar und die Hochzeitsgäste zum legendären Maxim’s. Das Maxim’s, das 1893 eröffnet wurde, war ein berühmter Treffpunkt für Pariser Persönlichkeiten der Belle Époque. Hier feierten schon Aristoteles Onassis und Maria Callas, Brigitte Bardot und Pierre Cardin sowie Caroline von Monaco und Dita Von Teese. Für die anschließende Party wählte Anne-Marie ein drittes Haute-Couture-Design von Rosa Clará, das vom Minimalismus der 1990er Jahre inspiriert war. Sie präsentierte sich elegant und sinnlich in einem Modell mit U-Ausschnitt und leichter Meerjungfrau-Silhouette. Das Kleid war aus französischem Chantilly mit Seidengarn, Mikroperlen und einem Innenkorsett gefertigt. Es verzauberte alle Hochzeitsgäste. Später entschied sie sich für ein bequemeres Outfit, um besser tanzen zu können. Sie trug eine modische zweiteilige Kombination bestehend aus einem bestickten Bandeau-Spitzenoberteil mit verspielten Wellen und einer fließenden Hose aus natürlichem Seidensatin. Auch dieser moderne Look sah aufregend und raffiniert an ihr aus.

Ein unvergessliches Hochzeitsfest">Ein unvergessliches Hochzeitsfest

Anne-Marie und Daniel feierten ausgelassen mit Familie, FreundInnen und Gästen. Die Braut schwärmte: „Ich bin so glücklich, dass ich vier Haute-Couture-Kleider von Rosa Clará tragen durfte, die für vier ganz besondere Momente der Hochzeit entworfen wurden.“ Auch ihr Ehemann Daniel war begeistert: „Ich liebe Überraschungen, und obwohl es manchmal schwierig war, nichts über die Details der Kleider zu wissen, haben meine Mutter und Anne-Marie es geschafft, mich zweifellos zu überraschen. Sie hatten absolut recht, Anne-Marie sah einfach umwerfend aus“.