Gemeinsam zum perfekten Hochzeitsanzug 

Gemeinsam zum Traumanzug: Auch bei der Anzugauswahl bewährt sich das Teamprinzip. Für Bräutigame liegt der neuste Trend darin, den Hochzeitsanzug in Begleitung von Trauzeuge, Bruder oder Vater auszuwählen.

Für angehende Ehepartner ist die Auswahl des perfekten Hochzeits-Outfits oft ebenso spannend wie für die Braut. Und nicht minder herausfordernd. Möchtet ihr in einem Anzug oder Smoking heiraten? Soll dieser schwarz oder vielleicht hellblau sein? Welche Accessoires sind notwendig? Statt sich alleine auf dieses Abenteuer zu begeben, entscheiden sich immer mehr von euch, den Shopping-Trip mit jemandem zu unternehmen, der ebenfalls nach einem festlichen Look sucht: zum Beispiel der Trauzeuge, ein Bruder oder der Vater. Hier sind vier überzeugende Gründe, warum der gemeinsame Kauf von Anzügen eine hervorragende Idee ist.

1. Wenn ihr euch gemeinsam nach einem Hochzeitsanzug umseht, entsteht eine größere Auswahl

Sowohl für euch als auch für die Trauzeugen beginnt die Suche nach dem perfekten Hochzeits-Outfit mit der Suche nach Inspirationen. Sobald klar ist, dass ihr zusammen einkaufen gehen wollt, könnt ihr gemeinsam nach coolen Looks auf Pinterest, in Magazinen oder auf Hochzeitsblogs suchen. Erstellt beispielsweise eine Pinterest-Pinnwand, die ihr miteinander teilt. So entwickeln sich erste Ideen, die euch später im Fachgeschäft bei der Auswahl unterstützen.

2. Ehrliche Meinungen zum Hochzeits-Outfit schaden nie

Auch wenn das Fachpersonal meist exzellent berät, weiß jemand, der euch seit Jahren oder euer gesamtes Leben kennt, was wirklich zu euch passt – und was nicht. Am großen Tag sollt ihr nicht nur gut aussehen, sondern euch auch authentisch fühlen. Vereinbart einen gemeinsamen Termin in einem Herrenausstatter eures Vertrauens und teilt diesem im Voraus mit, dass ihr nach mehreren Outfits sucht. So kann sich der Ausstatter angemessen auf euren Besuch vorbereiten und sich genügend Zeit für euch nehmen.

3. Geht zusammen, damit eure Angehörigen ihre Anzüge auf den des Bräutigams abstimmen können

Natürlich sollten die Outfits von Braut und Bräutigam zueinander passen. Es sieht jedoch auch unschlagbar elegant aus, wenn Bräutigam und Trauzeuge oder Vater modisch eine Einheit bilden. Das bedeutet nicht, dass ihr exakt das Gleiche tragen sollt. Der Bräutigam bleibt der Protagonist des Tages. Entscheidet er sich für einen klassischen schwarzen Smoking, könnte ihm der Trauzeuge in einem schwarzen Anzug zur Seite stehen. Auch harmonierende Farben, wie Schwarzblau für den Bräutigam und Taubenblau für den Trauzeugen, sind eine wunderbare Art, eure Verbundenheit auszudrücken. Bei einem vorgegebenen Dresscode solltet ihr euch alle daran halten und euch nicht von der breiten Auswahl ablenken lassen.

4. Entscheidet gemeinsam über Details wie Krawatte, Fliege oder Einstecktuch, passend zum Anzug

Ist der perfekte Anzug gefunden, beginnt der eigentliche Spaß: Accessoires vervollständigen den Look und eignen sich ideal, um eure Outfits aufeinander abzustimmen. Krawatte, Fliege, Einstecktuch oder Socken könnten beispielsweise die Hochzeitsfarben aufgreifen oder zu den Blumendekorationen und dem Brautstrauß passen. Mit dem rundum perfekten Hochzeits-Outfit endet euer besonderer Tag aber noch lange nicht! Warum feiert ihr die bevorstehende Hochzeit nicht mit einem Drink in eurer Lieblingsbar oder einem gemeinsamen Abendessen? So wird der Anzugkauf zu einem unvergesslichen Ereignis.