Alles, was du über deinen Brautstrauß wissen musst!

Der Brautstrauß ist eines der Lieblings-Hochzeitsaccessoires. Alles, was du über das wunderschöne Must-have wissen musst, erfährst du hier. Lass dich inspirieren!

Welche Blumen für meine Hochzeit?

Farb-, Saison-, und Verfügbarkeitscheck helfen dir zur Beantwortung der Frage welche Blumen für deine Hochzeit zur Auswahl stehen. Für einen nachhaltigen Brautstrauß entscheide dich am besten für Blumen, die an deinem Hochzeitsdatum gerade blühen. Maiglöckchen im November sind genauso schwierig wie Astern im Mai. Sprich deine Wunschblumen vorher mit einem oder einer FloristIn ab. Nicht nur die Saison entscheidet über die Verfügbarkeit der Blumen, viele BlumenhändlerInnen haben durch die Nachwirkungen von Corona auch eine geringere Auswahl. Für ein schönes einheitliches Bild kannst du den Brautstrauß farblich auf das Hochzeitskonzept abstimmen.

Welche Blumen bei großer Hitze?

Für frische Blumen auf deiner Hochzeit, die nicht die Köpfe hängen lassen, wählt Blumen, die hitzebeständig und langlebig sind. Das Geheimnis sind zum Beispiel Rosen, Lilien oder Orchideen. Auch Gerbera sind sehr robust. Professionelle FloristInnen bietet im Vorfeld eine Beratung an, welche Blumen bei großer Hitze besonders geeignet für eure Hochzeitfeier sind und welche nicht.

Wie halte ich den Brautstrauß lange frisch?

Das Must-have-Accessoire soll das Hochzeitspaar die ganze Feier über begleiten. Dafür gibt es ein paar Tricks, zum Beispiel einen Brautstraußhalter. Dieser ist eine Art Vasenvorichtung für den Brautstrauß, gefüttert mit durchfeuchteter Steckmasse. Ein solcher Halter kann entweder auf dem Tisch platziert oder als tragbare Vase händisch mitgenommen werden. Ein anderes gängiges Mittel für langanhaltende frische Blumen sind wattierte Stiele. Dabei werden die Blumenstiele mit angefeuchteter Watte und anschließend mit einem Band umwickelt. Hübsche Seidenbänder verleihen dem Strauß ein elegantes Antlitz. Auch das Besprühen mit Wasser aus einer Sprühflasche gibt dem Brautstrauß einen extra Boost an Frische. Diese Methode eignet sich allerdings nur, wenn sich die Blumen im Schatten befinden.

Wer holt den Brautstrauß?

Traditionell ist es die Aufgabe des Bräutigams, den Brautstrauß zu besorgen und ihn der Braut zu überreichen, zum Beispiel beim First Look. Wir empfehlen externe DienstleisterInnen damit zu beauftragen und den Blumenstrauß ganz einfach liefern zu lassen.

Braucht die Braut nur einen Brautstrauß?

Mehr ist mehr! Wer genau so blumenverliebt ist, wie wir, für den dürfen es auch mehrere Blumensträuße sein. Heiratest du standesamtlich und kirchlich könnte es für jeden Anlass einen Brautstrauß geben. Wer sehr an seinem Brautstrauß hängt, kann für das Ritual des Brautstraußwerfens auch einen Wurfstrauß anfertigen lassen. Denk außerdem an einen kleinen Strauß für eure Brautjungfern.

Ihr braucht noch Ideen für schöne Traurituale? Hier entlang.

Wohin mit dem Brautstrauß?

Beim Einzug in die Kirche kann der Strauß auf die Bank gelegt werden. Vorsicht: Das ist nur möglich, wenn es sich um einen kleinen Brautstrauß handelt, voluminöse Brautstrauß-Formen benötigen mehr Ablagefläche. Ansonsten kann er auf dem Altar platziert oder von dem oder der TrauzeugIn gehalten werden. Auch später ist es von Vorteil, wenn du in eurer Hochzeitslocation direkt bei der Planung eine große Vase für den Brautstrauß mit einplanst.

Wir wird mein Brautstrauß nachhaltig?

Nachhaltigkeit und Brautstrauß passt das zusammen? Ja! Gestecke aus Trockenblumen können genau so toll aussehen, wie echte Blumen. Auch die Wiederverwendung von Blumen, zum Beispiel die Blumen aus der Kirche später auch in der Hochzeitslocation als Dekoration zu verwenden, ist eine ökologischere Variante zur Einmalverwendung.

Brautstrauß für den Bräutigam?

Zwar gibt es für den Bräutigam im klassischen Sinne keinen Brautstrauß, trotzdem trägt er zur Hochzeit auch Blumendeko. Eine Blumencorsage, ein kleiner Blütenanstecker an der linken Schulter schmückt ihn festlich. Auch seine Groomsmen können mit einem kleinen Blütenanstecker geschmückt werden.

Teile dies auf Social Media