Torten-Rezept: Salted Caramel Chocolate Cake

Foto: Carola Doornbos

Schokoholics kommen hier auf ihre Kosten. Mit dem gesalzenen Karamell wird die Torte ganz besonders. Einfach zum Anbeißen! Und einfach zuzubereiten. Los geht es!

Ihr braucht (für 16 Personen):

Für die Böden:
  • 200 g weiche Butter
  • 500 g feiner Kristallzucker
  • 4 Eier
  • 100 g Kakao
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natronpulver
  • 325 g Mehl
  • 325 ml Milch
 Für das Karamell:
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch
  • 1 TL grobes Meersalz

 Für die Creme:

  • 100 g weiche Butter
  • 600 g Zuckerbäckerpulver (findet ihr online)
  • 100 g Kakaopulver
  • 300 g Frischkäse natur

 Für die Garnierung:

  • 250 g dunkle Schokoladenglasur
  • Verschiedene Sorten von Nüssen
  • Ungespritzte Blumen
Backutensilien:
  • 3 Springformen à 18 cm Durchmesser
  • Backpapier
  • Handrührgerät
  • Schaschlikspieß
  • Kochtopf
  • Tortenunterlage aus Pappe von mind. 18 cm Durchmesser
  • Spritzbeutel
  • Back-Spatel
Zubereitung:

Den Kuchen am Besten am Tag vorher machen.

Den Ofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  • Kondensmilchdose vom Papier befreien. Die geschlossene Dose in einem Topf komplett mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Zwei Stunden bei schwacher Hitze köcheln lassen. Achtung: Die Dose muss immer mit ausreichend Wasser überdeckt sein. Dann den Herd ausstellen und die Dose im Topf erkalten lassen.
  • Butter und Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer zu einer leichten und luftigen Masse mischen. Die Eier eins nach dem anderen hinzugeben. Kakao, Backpulver und Natron mischen und hinzufügen. Dann Mehl und der Milch abwechselnd hinzugeben bis alles vermengt ist.
  • Die Form mit Backpapier auslegen und die Ränder mit Butter einfetten. Den Teig auf die drei Formen verteilen. Die Böden in der Mitte des Ofens für 25-35 Minuten backen. Mit einem Spieß überprüfen, ob die Böden fertig sind.
  • Die Kuchen aus dem Ofen nehmen und 5 Minuten abkühlen lassen. Wenn die Oberflächen gebogen sind, ganz leicht mit einem Geschirrtuch flachdrücken. Die Böden vollständig abkühlen lassen, mit Frischhaltefolie verpacken und bis zum nächsten Tag in den Gefrierschrank legen.
  • Die Creme am nächsten Tag zubereiten. Das Zuckerbäckerpulver in eine Schüssel sieben und die weiche Butter würfeln. Butter und Zucker mit dem Mixer zu einer flockigen Masse vermischen. Frischkäse und Kakao hinzufügen und mit hoher Geschwindigkeit fünf Minuten lang zu einer glatten Creme vermengen.
  • Zum Schichten der Böden am besten einen Tortenring verwenden. Die Creme in einen Spritzbeutel geben. Für besseren Halt einen Tupfer Creme auf die Tortenunterlage spritzen. Darauf den ersten Tortenboden legen, mit einem Drittel des Karamels aus der Dose bestreichen und mit Meersalz bestreuen. Eine Creme-Schicht von 1 cm Dicke (etwa ein Fünftel der Gesamtmenge) auf das Karamell spritzen. Den nächsten Boden auflegen und leicht andrücken. Das Schichten von Karamell, Salz und Creme wiederholen und den dritten Boden daraufsetzen und andrückenund. Die letzte Schicht besteht aus der Schokocreme. Mit dem Spatel den Deckel glätten. Dann den Rest der Schokomasse an den Rändern in die Lücken spritzen. Dann die Creme um den Kuchen herumstreichen und ein Streifenmuster machen, indem der Spatel langsam von unten nach oben bewegt wird, während der Kuchen gedreht wird.
  • Die Schokoladenglasur nach Anweisung erwärmen. Die Glasur auf den Kuchen geben und an den Seiten entlang laufen lassen. Mit dem restlichen Karamell, Nüssen und eventuell ungespritzten Blumen dekorieren.

Torte vor dem Verzehr kühl stellen.

 

Teilen Sie dies auf Social Media