Kreative und köstliche Ideen für euer Hochzeitscatering: Die besten Food-Konzepte für euren großen Tag 

Die Planung einer Hochzeit kann eine Herausforderung sein, besonders wenn es um das Essen geht. Doch mit diesen coolen Food-Konzepten könnt ihr eure Hochzeitsgäste auf eine kulinarische Reise mitnehmen und ihnen eine unvergessliche Erfahrung bieten.

Kreative und köstliche Ideen für euer Hochzeitscatering: Die besten Food-Konzepte für euren großen Tag

Say Hello with Donuts!

Ein Highlight zur Begrüßung eurer Hochzeitsgäste ist zum Beispiel eine trendige Donut Wall. Hier können Gäste ihren ersten kleinen Hunger stillen. Als herzhafte Alternative bietet sich eine Bagel Wall an. Auch ein Champagner Tower zieht alle Blicke auf sich. Walls und Tower markieren einen Treffpunkt und laden zum Austausch mit anderen Gästen ein. Außerdem überbrückt ihr mit diesem Food & Drink-Arrangement mühelos Wartezeit, zum Beispiel während eures Paar-Shootings.

Live-Cooking

Mit einer Live-Cooking-Station wird die Speisenzubereitung zum Erlebnis. Zum Beispiel werden Pasta-Kreationen echt italienisch im Parmesanlaib zubereitet oder Barbecue-Gerichte effektvoll flambiert.

Outdoor-Food

Outdoorkochen liegt voll im Trend. Ob herzhaft oder süß, auf den Grill kommt, was gefällt. Fragt eure Location, welche Grilloptionen möglich sind. Auch für VegetarierInnen & VeganerInnen gibt es leckere Grill-Varianten. Oder ihr verleiht eurem Hochzeitsessen mit einer großen Paella-Pfanne auf offener Flamme zubereitet, einen Urlaubsvibe im Spanien-Flair.

Vegan, vegetarisch oder mit Fleisch?

Damit alle Gäste gemeinsam mit euch das Hochzeitsessen genießen können, solltet ihr frühzeitig in Erfahrung bringen, welche Vorlieben es gibt. Überlegt euch eine fleischlose und komplett pflanzliche Alternative zu den Gerichten, die ihr servieren möchtet. Sprecht am besten mit eurem Caterer oder eurer Caterin. Denkt dabei auch an die Getränkeauswahl und die Hochzeitstorte. Zum Beispiel ist es ratsam, neben üblicher Kaffeemilch Mandel- oder Sojamilch anzubieten. Eventuell lohnt es sich auch, eine kleine Extra-Torte anfertigen zu lassen, die ausschließlich mit pflanzlichen Zutaten auskommt.

Unser Tipp: Fragt eure Hochzeitsgäste im Vorfeld nach Unverträglichkeiten, Allergien und Vorlieben.

3 Food-Konzepte

1. Flying Buffet

Beim Flying Buffet werden kleine Portionen auf Tabletts vom Servicepersonal zu euren Hochzeitsgästen gebracht. Das Flying Buffet kann ein stationäres Buffet oder ein Menü, welches direkt am Platz serviert wird, ersetzen, bietet sich jedoch auch wunderbar als Ergänzung an. Zum Beispiel zum Empfang, als Snack Table neben der Tanzfläche oder als Dessert-Variante.

2. À la carte

Hier nehmen eure Hochzeitsgäste am Tisch Platz und dürfen ein Mehr-Gänge-Menü genießen. Dieses Food-Konzept überzeugt durch klassische Eleganz. Der Vorteil: Ein Menü kann schon lange im Voraus perfekt auf eure und die Bedürfnisse eurer Gäste abgestimmt werden. Zum Beispiel auf die passende Getränkebegleitung, auf Allergien und saisonale Verfügbarkeit der Zutaten. Außerdem vereinfacht diese Variante die Budgetplanung, da DienstleisterInnen oft feste Preise für ein Menü anbieten.

3. Buffet

Bei dieser Food-Variante ist für alle Etwas dabei: Beim Buffet können die Herzenswünsche unterschiedlicher Geschmäcker berücksichtigt werden. Wer viele Hochzeitsgäste mit unterschiedlichen kulinarischen Vorlieben hat, kann hier individuelle Speisen zusammenstellen. An einer schönen Buffet-Tafel stellt sich jeder Gast ganz nach Belieben den eigenen Teller zusammenstellen.

1, 2, oder 3? Mix it!

Wie wäre es mit einem Mix aus allen drei Varianten? Bietet für das perfekte Geschmackserlebnis zum Beispiel die Vorspeise als Flying Fingerfood, den Hauptgang an der Festtafel und das Dessert am Buffet an.

Make it Mini

Wer eine ausgelassene Party bis in die Nacht hinein plant, sollte am besten für Snacks sorgen. Die perfekten Late-Night-Snacks für den Dancefloor bezaubern in Miniatur-Optik: Von kleinen Burgern über Mini-Pizzen – hier darf alles serviert werden, was mundgerecht ist und dem kleinen Hunger Abhilfe schafft.

Signature Drink

Kreiert euren eigenen Cocktail aus Zutaten, die ihr liebt. Der sogenannte Signature Cocktail gibt eurer Hochzeit eine ganz persönliche Note. Cheers!

Coffee-Time

Wie wäre es mit einem Coffee Truck, der feinste Kaffeespezialitäten anbietet und Kaffeeliebhabern ein Lächeln ins Gesicht zaubert? Gerade nach einem langen Tag sind Espresso und Co. gern gesehene Begleiter, die euren Hochzeitsgästen den Boost für eine ausgelassene Tanznacht geben.

Food Truck

Wer sich für Food Trucks entscheidet, schafft den perfekten Rahmen für eine lockere Atmosphäre mit Eventcharakter. Food Trucks punkten mit authentischem Essen und der frischen Zubereitung.

Drei goldene Regeln für Food Trucks

  • Menü limitieren: Am besten zwei Gerichten zur Auswahl stellen. Eine Variante mit Fleisch und eine vegetarische Option.
  • Großzügiges Zeitfenster einplanen: damit eure Gäste die verschiedenen Gerichte probieren können
  • Schnelle Gerichte: One-Pot Gerichte sind hier eine gute Wahl, sie sind lecker und können gut vorbereitet werden.

Wir haben für euch 5 coole Rezeptideen, von Aperitif bis Mitternachtssnack! Einfach hier klicken.

Unser Tipp: Macht´s nachhaltig! Verzichtet trotz Food Truck-Erlebnis auf Einweggeschirr und stellt Teller und Besteck aus nachhaltigen Materialien zur Verfügung.

Tandemlösung

Bedenkt bei der Wahl der Location gleichzeitig auch euer gewünschtes Food-Konzept. Bietet die Location einen Cateringservice an oder nehmt ihr externe DienstleisterInnen? Gibt es in der Location eine gut ausgestattete Küche, um vor Ort frisch zu kochen? Gibt es genügend Platz für eine Buffet-Tafel? Sind ausreichend Kühlmöglichkeiten für Getränke vorhanden? Gibt es Stehtische für den Empfang? Mit konkreten Fragen stimmt ihr Location- und Food-Konzept aufeinander ab.

Sweet Table

Hier finden all die Köstlichkeiten Platz, die die Herzen von Naschkatzen höherschlagen lassen. Chocolate Bar mit Brownies, heißer Schokolade und Schokobrunnen? Oder ein Sweet Table im Kirmes-Look? Hier dürfen gebrannte Mandeln, Popcorn und bunte Lollis nicht fehlen. Für das Extra Wow könnt ihr eine Zuckerwatte- oder Frozen-Joghurt-Maschine besorgen und die Toppings zur Selbstbedienung anbieten.

Extra Tipp: Getränke-Kalkulation

Wie viele Getränke sollte ich pro Gast einplanen? Zwei Drinks in der ersten Stunde und ein Drink für jede weitere Stunde eurer Hochzeit. Beispielrechnung für eine sechsstündige Hochzeit mit 100 Gästen: In der ersten Stunde 200 Drinks, danach 500, insgesamt also ca. 700 Drinks.

Wedding-Lunch

Wollt ihr eure Hochzeitsgäste nach der Zeremonie im Standesamt zu einem gemütlichen, dennoch festlichen Mittagessen einladen? Sind unter euren Gästen viele Kinder, die früh zu Bett gehen müssen, oder plant ihr, am Abend eurer Hochzeit in die Flitterwochen aufzubrechen? Dann bietet sich ein Wedding-Lunch als ideale Option an.

Die Vorbereitungen

Passt euer Mittagessen zur Hochzeit auf euer Gesamtkonzept, das gewählte Motto und den Ort der Feier an. Ein lässiges Hochzeitsfest im Vintage-Stil könnte zum Beispiel ein idyllisches Picknick im Grünen oder einen ausgiebigen Lunch unter einem Apfelbaum umfassen. Rustikale Kaffeetafeln fügen sich wunderbar in eine Location mit altertümlichem Charme ein. Für Feste im Sommer bietet sich eine erfrischende Salatbar an.

Setzt auf die Erfahrungen der Profis

Um euren besonderen Tag vollends genießen zu können, solltet ihr auch beim Wedding-Lunch auf die Expertise von Fachleuten setzen. Übertragt die Ausrichtung des Mittagsbuffets oder des High Teas einem professionellen Catering-Service. Selbstgemachte Kleinigkeiten oder ausgesuchte Snacks könnt ihr mit Unterstützung von FreundInnen und der Familie beisteuern, um dem Lunch eine persönliche Note zu verleihen.

Ideen für den Lunch

  • High Tea: Stellt eine Etagere mit Snacks wie Mini-Sandwiches, kleine Kuchen, Mini-Quiches, Schoko-Erdbeeren oder Macarons zusammen.
  • Salatbar: Bietet verschiedene Salate an, ergänzt durch rustikales Brot, köstliches Obst und frische Smoothies – perfekt für die heiße Jahreszeit.
  • Kaffeetafel: Ideal für ein frühes Mittagessen mit Kaffeekannen in Pastellfarben, Keksen und dem hausgemachten Apfelkuchen eurer Großmutter.
  • Picknick: Für kleinere, familiäre Runden eignen sich süße Köstlichkeiten, frisches Obst und Snacks aus rustikalen Körben besonders gut.
  • Winter-Lunch: Kakao, Stollen, Kekse und Bratäpfel sind wunderbare Begleiter für ein Hochzeitsessen in der kalten Jahreszeit.

Vergesst die Getränke nicht

Die Getränkeauswahl sollte ebenso zur Jahreszeit und zum Hochzeitsmotto passen. Wie wäre es mit einem Kaffee-Wagen oder einer Prosecco-Bar? Ein kleiner Tipp für Sommerhochzeiten: Kühlt Getränkedosen oder -flaschen in einem hübschen, mit Eis gefüllten Eimer oder einer Wanne.

Gefallen euch diese Ideen, obwohl das Abendessen bereits geplant ist? Kein Problem: Veranlasst ein Pre-Wedding-Picknick am Tag vor der Hochzeit. So können sich eure Gäste in einer ungezwungenen Atmosphäre schon besser kennenlernen.

Extra Tipp: Falls ihr eure Feier im Sommer im Freien plant, denkt an Fliegennetze zum Schutz vor Insekten. Stimmt Papierwaren, Geschirr, Strohhalme und die restliche Dekoration aufeinander ab, indem ihr beispielsweise ein durchgängiges Farbschema wählt.

Credits

Konzept & Plannung: @bridezilla_wedding_planner, @pattuska_weddings, @yulialedneva

Foto: @pattuska_weddings, @yulialedneva

Video: @weddingstyles.de

Models: @malenaro @timur_drgt

Haare & Makeup: @liliciousmakeup

Kleid: @brautliebe_nrw

Anzug: @thebloke_de

Schmuck: @miaundmartha_schmuck

Floristik: @thebloomingbliss

Torte & Sweet Table: @maggieskuchen

Traurednerin: @clarissa_naomi_traurednerin

Deko: @novaweddings

Papeterie: @kleinekarte

Catering: @kaiserschote

Location: @seepavillion_koeln

Musik: @mexikanischemusiknrw

Möbel: @nimmplatz

Ringe: @hloschek_goldschmiede