Hochzeits-Highlights für kleine Gäste

Hochzeit mit Kindern - Hochzeitstag

FOTO: White Session

Selbstverständlich steht ihr auf eurer Hochzeit im Mittelpunkt, aber auch eure Gäste freuen sich über Attraktionen. Wir verraten euch, womit ihr besonders die kleinen Gäste begeistert.

Basics

Plant ihr eure Hochzeitsfeier mit Kindern? Dann solltet ihr wissen, wie viele Kids kommen und in welchem Alter diese sind. Nach diesen Kriterien könnt ihr ein auf die Altersgruppen abgestimmtes Kinderangebot planen. Ladet ihr viele Kinder unterschiedlichen Alters ein, dann engagiert am besten eine professionelle Wedding-Nanny.

Kleine Aufgaben

Kinder übernehmen gern kleine Aufgaben. Bezieht sie in eure Zeremonie ein, beispielsweise klassisch als Blumenkinder. Eine kleine Aufgabe für die jüngsten Gäste ist genau das Richtige, um euer Fest noch persönlicher zu gestalten.

Familienhochzeit

Bindet die eigenen Kinder auch symbolisch in eure Trauung ein. Nach dem Ringtausch könnt ihr ihnen als Zeichen der familiären Verbundenheit ein eigenes Schmuckstück zum Beispiel ein Armband oder eine Kette schenken.

Entertainment

Wichtig sind kindgerechte Bereiche zum Spielen, Toben und Basteln. Hier finden die Kleinen alles, was das Kinderherz begehrt: Spielzeug, Malsachen und Rätselhefte. Viel Freude machen auch Basteltische mit bedruckten Papiertischdecken zum Ausmalen. Wenn eure Location über einen Außenbereich verfügt, könnt ihr Outdoor-Spiele oder eine Hüpfburg anbieten. Für Kleinkinder eignet sich eine Babyecke mit Matratzenlager, weichen Kissen, großen Holzklötzen und Knisterbüchern. Vor- und Grundschulkinder freuen sich über kreative Angebote. Ältere Kinder wiederum finden ein Hochzeitsquiz spannend. Wie viele Gäste sind auf der Hochzeit? Wer trägt die höchsten Schuhe? Auch Hochzeitsspiele begeistern die Kids. Klassiker wie „Reise nach Jerusalem“ kommt bei Groß und Klein super an.

Familienservice

Um Mamas und Papas unter die Arme zu greifen, eignen sich Notfalltaschen, etwa mit Windeln und Feuchttüchern auf den Toiletten. Für ältere Kids ist eine Aktivitätsbox mit Seifenblasen, Stiften, Malbücher oder Rätselheften genau das Richtige.

Extratisch

Bei Kindern ab circa vier Jahren eignet sich ein eigener Kindertisch. Hier können sie nach Herzenslust essen und albern. Da die Kleinen wahrscheinlich andere Lieblingssnacks als die Eltern bevorzugen, könnt ihr ein extra Kids-Menü anbieten: Sie freuen sich besonders über Finger-Food wie Pommes, Nuggets, Pizzaschnecken und Gemüsesticks. Zum Nachtisch darf es gern Obst oder ein leckeres Eis sein. Für diesen Tisch ist bruchsicheres Kunststoffgeschirr sinnvoll. Das gibt es auch in hellen, hochzeitstauglichen Farben. Der absolute Vorteil des Kindertischs: Während die Eltern in Ruhe essen, können die Kleinen schon ungestört miteinander spielen.

Erfragt am besten vorher bei den Eltern:

+ was die Kinder gern essen.

+ wogegen sie eventuell allergisch sind.

+ ob sich die Kinder schon untereinander kennen.

+ ob sie lieber bei den Eltern oder mit anderen Kindern am Tisch sitzen wollen.

Teile dies auf Social Media