Fine Art-Wedding – Minimalismus als Hochzeitskonzept

Wenn euer Stil schlicht und elegant ist, werdet ihr den aktuell superbeliebten Deko-Trend Minimalismus lieben. Reduzierte Farben, schlichte Formen und pure Ästhetik vereinen sich zu einem stimmungsvollen Gesamtbild für eure Hochzeit.

Weniger ist mehr, heißt es bei diesem reduzierten Hochzeitskonzept: Klassisches schwarz-weiß wirkt im Zusammenspiel mit Blushtönen edel und besonders. Das Motiv der Rose spiegelt sich auch in den Wachssiegeln auf der Papeterie wider.

Auf den Tischen stehen zusätzlich zu Blumen und Kerzen schwarze, große Tischnummern auf der Tafel. Sie sorgen für Orientierung bei den Gästen, wo wer sitzt. Gleichzeitig passen sie mit ihrer reduzierten, schnörkelosen Form auch super ins minimalistische Hochzeitskonzept.

Schwarze Schalen mit einzelnen Blüten und Zweigen sehen aus wie Kunstskulpturen auf der Festtafel. Diese Art des Blumen-Arrangements kommt aus Japan, heißt Ikebana und bedeutet übersetzt „lebende Blumen”. Wunderschön!

Teile dies auf Social Media